Mirage 4.0

Nachfolgend finden Sie eine kurze Übersicht zu den neuen Funktionen und Verbesserungen im Vergleich zu Fiery XF 6.

Produktinformationen Fiery XF 7 versus XF 6:

Screenshoz EFI Fiery 7

1. Fiery XF 7 bleibt als Client/ Server-Architektur erhalten.

2. In Fiery XF 6 wurde der Server mit der Anwendung Fiery FX Control gesteuert.
Diese wurden in Fiery XF 7 durch Fiery Server Control ersetzt, das eine ähnliche Funktionalität aufweist.

3. In Version 7 erfolgen Serverupdates für den Server über Fiery Server Control und für Fiery Command WorkStation über Fiery Software Manager.
Diese Updates sind unabhängig voneinander und nicht mehr wie in Fiery XF 6 miteinander verbunden.

4. Der Fiery XF Client wurde vollständig durch Fiery Command WorkStation ersetzt.

5. Fiery Command WorkStation besteht aus drei Hauptkomponenten:

  • Auftragscenter (Auftragsverwaltung)
    • Die Auftragsverwaltung erfolgte in früheren Versionen von Fiery XF im Job Explorer. In Fiery XF 7 ist das Autragscenter als Teil von Fiery Command WorkStation das dedizierte Auftragsverwaltungstool für alle Fiery Server.
    • Im Gegensatz zum früheren Job Explorer dient das Auftragscenter nicht mehr zur Auftragsverwaltung und zur Auftragsbearbeitung, sondern konzentriert sich auf die Auftragsverwaltung.
    • Im übersichtlichen und aufgeräumten Auftragscenter finden Sie schnell und einfach die Aufträge, mit denen Sie arbeiten.
  • Job Editor (Auftragsbearbeitung)
    • In früheren Versionen wurden sowohl die Auftragsbearbeitung als auch die Auftragsverwaltung im Job Explorer aufgeführt. Der neue Job Explorer ist auf die Bearbeitung von Aufträgen beschränkt und bietet so mehr Raum für Vorschau und Einstellungen.
    • Job Editor ist in Fiery Command WorkStation auf verschiedene Arten zugänglich: durch Doppelklicken auf den Namen oder die Vorschau des Auftrags oder durch einen Rechtsklick auf den Auftrag selbst.
    • Bedarfsbesteuerte Bearbeitungen und Aufgaben - über die in Server Manager angegebenen Standardeinstellungen heraus - werden im Job Editor ausgeführt, zB. Mehrfachduplikationen, Aufteilfunktionen oder Sammelformen, Farbanpassungen, Verifikation oder manuelles oder automatisches Schneiden.
  • Server Manager (Benutzer-, Workflow- und Druckerdefinitionen)
    • In Fiery XF 6 wurden Benutzer-, Workflow- und Druckerdefinitionen in System Manager vorgenommen. Diese Komponente wurde in Version 7 durch Server Manager ersetzt.
    • In Server Mananger fügen Sie Ihren Fiery Servern neue Drucker hinzu und legen Material- und Druckerstandards wie Auflösungen, Far- und Druckmodi oder spezielle Druckereinstellungen fest.
    • Die größte Änderung besteht darin, dass Drucker und Materialien in Version 7 entkoppelt sind. Dies ermöglicht größere Flexibilität und vermeidet doppelte Drucker auf der Benutzeroberfläche - jetzt entspricht ein Drucker in Server Manager einem physischen Drucker in der Druckerei. Benutzer können jedem Drucker mehrere Workflows und Materialien zuweisen und so die verschiedenen Anwendungsfälle und das Materiallager vorbereiten.
    • Im neuen Import-Dialogfeld in Fiery Command WorkStation können Benutzer beim Importieren eines Auftrags dynamisch Verbindungen zwischen Druckern, Workflows und Materialien herstellen, was gegenüber früheren Versionen eine wesentlich höhere Flexibilität bietet.

Kompatibilität mit Betriebssystemen:
Der Fiery XF Server für macOS wurde eingestellt, der Fiery XF Server ist nun nur noch für Microsoft Windows einsetzbar. Fiery Command WorkStation unterstützt weiterhin die Plattformen macOS und Windows.
Fiery XF 7 ist nur als vollständige Installation verfügbar. Die Installation kann von Software-Downloads oder von DVDs erfolgen.
Fiery XF 7 besteht aus drei Installationsprogrammen:

  • EFI Fiery XF 7 Server (Windows)
  • EFI Fiery Command WorkStation 6.2 (Windows)
  • EFI Fiery Command WorkStation 6.2 (macOS)

Mindestsystemanforderungen für den Fiery XF 7 Server wurden auf 16 GB RAM erhöht.

2385,00 €
inkl. MwSt. + Porto
2645,00 €
inkl. MwSt. + Porto

Für weitere Informationen rund um die vielseitig Nutzung von EFI Fiery XF 7.1 wenden Sie sich bitte an unseren Vertrieb unter 0821-650 757 30 bzw. 08638-875 5010 oder info@cnw.de.