Mirage 4.0

Nachfolgend finden Sie eine kurze Übersicht zu den neuen Funktionen und Verbesserungen im Vergleich zu Mirage 3.0.

Produktneuerungen:

HP HD Pro 2 Scanner Features

1. Bildbearbeitung direkt in Mirage 4.0
Sämtliche Bildveränderungen, die Sie in Mirage vornehmen sind non destruktiv, sie können also jederzeit widerrufen werden und ändern nicht die tatsächlichen Dateien. Folgende Funktionen stehen zB. zur Verfügung: Auto Farbe, Auto Kontrast, Belichtung, Helligkeit / Kontrast, Sättigung/ Farbton, Sepia und Weißabgleich.

2. Übersichtlicher Einstellungen Dialog
Mirage ist jetzt noch viel übersichtlicher! Alle Einstellungen im Druckdialog wurden sinnvoll auf drei Einstellungsgruppen verteilt.

3. Nachschärfen der Druckdaten
Mirage bietet nun die Möglichkeit Bilder direkt vor dem Druck nachzuschärfen.

4. Volle 16-bit Unterstützung der Druckdaten
Mirage 4 verwendet intern eine komplett neue Bilddatenberechnung mit voller (End-to-end) 16-bit Unterstützung.

5. Die neue Lupenfunktion
Durch auswählen der „Lupe“ können Sie eine pixelgenaue Druckvorschau jederzeit anzeigen.

6. Pixelgenaue Druckvorschau
Die neue „Pixelgenaue Vorschau“ zeigt Ihnen eine tatsächliche Druckauflösung, einschließlich aller angewendeten Bild- und Farbmanagement-Einstellungen.

7. Unterstützung von Photoshop Filtern
Mirage 4 ermöglicht die Nutzung von Photshop Filtern.

8. Schnellere Druckvorschau
Dank OpenGL Unterstützung werden Bildbearbeitungsfunktionen beschleunigt angezeigt.

9. Echte 64-bit Struktur auch bei Mac
Sowohl das Mirage „Stand Alone“ Programm, als auch die Mirage Plug-ins sind native 64-bit Anwendungen. Dadurch ist das gleichzeitige Aufrufen vieler / besonders großer Dateien deutlich verbessert.

10. Verbesserter Arbeitsablauf bei Droplets
In Mirage 3 erstellte Droplets können auch in Mirage 4 verwendet werden.

11. Optimierung des Druckdialogs
Das Hinzufügen von Druckern oder neuen Medien kann jetzt optional direkt im Hauptfenster erfolgen.

12. Unterstützung zusätzlicher Messmodi PRO-Erweiterung
Ab sofort stehen die neuen Standard Modi „M1“ und „M0“ zur Verfügung.

13. Chroma-Optimizer- Auswahl bei Canon PRO-Druckern
Bei Verwendung / Auswahl eines Canon Druckers mit Chroma Optimizer gibt es im "Mirage Druck" Hauptfenster neben dem Feld "Feinste Details" ein zusätzliches Auswahlfeld "Chroma Optimizer".

14. Laden von benutzerdefinierten Medien
Einige Drucker bieten die Möglichkeit, Einstellungen für (benutzerdefinierte) Medien direkt im Drucker zu speichern. Beim Start von Mirage bzw. wenn Sie innerhalb von Mirage zu einem solchen Drucker wechseln, versucht Mirage die Informationen zu dort gespeicherten Medien abzufragen bzw. Änderungen zu aktualisieren.

15. LAB Farbraum: Volle Unterstützung
Neben RGB und CMYK Daten unterstützt Mirage ab sofort auch Dateien die im LAB Farbraum angelegt wurden.

16. Unterstützung macOS HighSierra sowie Adobe CC 2018 & weiteres...
Mit Mirage 4 werden erstmals auch das Betriebssystem macOS High Sierra sowie Adobe CC 2018 unterstützt.

Kompatibilität mit Betriebssystemen/ Software:
Sollten Sie mit Windows10 oder älter sowie Mac OSX 10.13 oder älter arbeiten, ist es erforderlich Ihre Mirage 3 auf die aktuelle Version Mirage 4 zu aktualisieren, da die alte Version hierzu nicht mehr kompatibel ist. Ebenfalls ist zu beachten, dass Mirage 4 dringend erforderlich ist für die Nutzung von Adobe CC2018 oder einer neueren Version.

Deadline Update:
Der Support von Mirage3 wurde bereits Ende 2019 von Dinax eingestellt. Updates von Mirage 3 auf Mirage 4 können noch bis zum Erscheinen von Mirage 5 (Release Datum aktuell unbekannt) gekauft werden. Danach bietet Dinax leider keine Updates mehr für die Version Mirage 3 an.

401, 80€
inkl. MwSt. + Porto
271, 80€
inkl. MwSt. + Porto
428, 80€
inkl. MwSt. + Porto

Für weitere Informationen rund um die vielseitig Nutzung von MIRAGE 4 wenden Sie sich bitte an unseren Vertrieb unter 0821-650 757 30 bzw. 08638-875 5010 oder info@cnw.de.