ColorGate

ColorGATE Proofgate 8

SKU: 212643 | Hersteller: ColorGate | Versandgewicht: 1 kg
Diese professionelle RIP-Software ermöglicht Ihnen rechtsverbindliches Digitalproofing nach internationalen Farbstandards wie ISO, FOGRA und PSD und ist damit die ideale, erweiterungsfähige Lösung für spezielle Anforderungen und Aufgabenstellung in High-End-Qualität aus dem Proof-Bereich. Mehr erfahren
Blauer Pfeil Weitere Infos auf Anfrage:

Weitere Informationen

Beschreibung

ColorGATE Proofgate 8: Rechtsverbindliches Digitalproofing nach internationalen Farbstandards

fogra PSDProofgate 8 ist die herausragende RIP-Software für das rechtsverbindliche Digitalproofing nach internationalen Farbstandards wie ISO-Standard 12647-7 sowie Referenzwerten nach FOGRA 39-Richtlinien für eine maximale Farbverbindlichkeit. Vordefinierte Job- und Workflow-Einstellungen ermöglichen automatisierbare Abläufe

Jede ColorGATE RIP-Softwarelösung besteht aus einem Basisprodukt (z.B. Proofgate), das von zwei weiteren Komponenten komplettiert wird:

  1. Einem oder mehreren Output Management Sets (OMS)
  2. Einem Value Pack (1,2 oder 3)

Die ColorGATE Prooflösung ist maßgeschneidert für Inhouse und Corporate User aus Design- und Werbeagenturen, Marketing- und Kommunikationsabteilungen, Pre-press und Druckvorstufe.

Proofgate 8 liefert optimale Produktionssicherheit im Digitalproofing. Im Lieferumfang befinden sich MIM-Sets mit optimierten Devicelink Profilen für alle gängigen Proofingstandards und Proofdrucker.

Die einzigartige ColorGATE Entwicklung Media Device Synchronisation MDS ermöglicht die schnelle Rekalibrierung aller angesteuerten Drucksysteme für optimale Proof-Ergebnisse in High-End-Qualität mit maximaler Farbverbindlichkeit.

Proofgate 8 bietet:

  • Proofsoftware auf dem neuesten Stand mit direkter PDF/X-3, PostScript 3, EPS und Raster-Daten Unterstützung
  • Extrem einfache Einrichtung, Bedienung, Proofausgabe, Auswertung und Proofzertifizierung
  • Alle für das Digitalproofing erforderlichen Funktionen bereits im Lieferumfang
  • Automatisierbare und vordefinierbare Job- und Workflow-Einstellungen
  • Media Device Synchronisation MDS für durchgängig kalibrierte Drucker gleicher Bauart auch an unterschiedlichen Standorten (Remote Proofing)
  • DeviceLink Profile im Lieferumgang für viele aktuelle international gültige Standard-Druckbedingungen.
  • Integrierter FOGRA-Medienkeil und Auswertung mit Reportfunktion für zertifizierte Proofs
  • Einfache Anpassung des individuellen Proofsystems ohne aufwendige Neuprofilierung
  • MIM-Sets (Media-Ink-Metamode) mit optimierten DeviceLink-Profilen für alle gängigen Proofingstandards und Proofdrucker
  • ColorGATE Media - CG Isoproof: Für professionelles Contractproofing sind passend zu der ColorGATE-RIP-Software mit Proof-Technologie auch die FOGRA-zertifizierten High-End-Proofpapiere der CG Isoproof-Reihe für die Proofdrucker von Canon, Epson und HP erhältlich.

OMS - Output Management Sets: die perfekte, bedarfsorientierte Konfiguration

ColorGATE OMSFür jedes RIP-Software-Basisprodukt wird ein OMS benötigt.

Für Specialist RIP-Softwarelösung Proofgate 8 gibt es Output Management Sets mit Adobe PDF Print Engine(APPE) für die Druckertreiber Small, Medium, Large entsprechend der eingesetzten Druckerkategorie.

Die Produktkonfiguration mit Output Management Sets (OMS) bietet deutlich mehr Flexibilität als alle anderen uns bekannten Lösungen im Markt. OMS ermöglichen eine variable und damit optimale Konfiguration der Produktionsumgebung in Bezug auf den Druckertyp, und den Umfang der Produktionsumgebung. Ein OMS kann dabei aus den folgenden Komponenten bestehen:

  • Einem PS8-Druckertreiber, wahlweise in S, M, L und P. Eine Liste der unterstützten Drucksysteme finden Sie hier.
  • ColorGATE AppeDer aktuellste Adobe PDF Print Engine(APPE) - Für einen durchgängigen, hochautomatisierten PDF-Workflow, PDF-Datenverarbeitung und Color Management.
  • Jeweils einem Hotfolder und einer Queue.

Value Pack

ColorGATE unterscheidet die Value Packs nach ihren unterschiedlichen Mindestlaufzeiten, welche an der jeweiligen Zahl hinter dem Namen Value Pack angezeigt werden. Es gibt die Value Packs in den folgenden Varianten:

  • Value Pack 1 – Laufzeit 12 Monate
  • Value Pack 2 – Laufzeit 24 Monate
  • Value Pack 3 – Laufzeit 36 Monate

Weitere Informationen zu den Value Packs finden Sie hier.

In Proofgate 8 enthaltene RIP Software Extensions

  • Output Management Sets (Hinweis: Das Basisprodukt benötigt mindestens PG8-S-OMS. Zum Konfigurieren des OMS bitte mindestens einen Druckertreiber auswählen.)
    • 5 x Hotfolder: ColorGATE Hotfolder ermöglichen es, Druckaufträge plattformübergreifend zu verarbeiten und vollautomatisch nach vordefinierbaren Einstellungen auszugeben. Es können automatisierte Workflows von praktisch unbegrenzter Komplexität einrichtet werden. Der Ablauf lässt sich jederzeit individuell modifizieren. Es gibt keine Beschränkung bei der Zahl aktiver Hotfolder. Hotfolder lassen sich jederzeit bedarfsgerecht nachrüsten.
  • ColorGATE ContainerJob Management:
    • Container +: Mit der Container-Funktion (Nesting) werden mehrere Druckaufträge im Container zu einem Sammelauftrag zusammengefasst und anschließend automatisch schnitt- oder platzoptimiert auf die Druckfläche angeordnet. Die ColorGATE Container-Funktion geht dabei weit über das klassische Nesting hinaus und bietet zahlreiche Zusatzfunktionen, welche die Effektivität und den Bedienkomfort in der täglichen Produktion steigern. Mit Container + ab Version 8 erweitert ColorGATE den Funktionsumfang und verbessert damit die Bedienbarkeit. (Detailinformationen finden Sie hier)
  • ColorGATE Color ReplacementColor Management:
    • Color Replacement: Mit der ColorGATE Funktion für die Farb- und Sonderfarbersetzung inklusive direkter Messgeräteanbindung können beliebige Eingangsfarben oder Farbbereiche (RGB, CMYK, Spot) durch CMYK- und L*a*b*-Farben optimal manuell oder automatisch ersetzt werden. (Detailinformationen finden Sie hier)
    • Linearization Assistant: Die Aufgabe des auf spektraler Messung basierenden Linearisierungsassistenten besteht darin, drucker- und medienspezifische Linearisierungen zu erstellen, die jederzeit eine verbindliche, reproduzierbare Farbwiedergabe garantieren. (Detailinformationen finden Sie hier)
    • Media Device Synchronization: Mit ColorGATEs innovativer Rekalibrierungstechnologie Media Device Synchronization kann ein Drucker auf einen Referenzzustand zurückgeführt werden. Zudem ist eine Feinjustierung baugleicher Drucker bei system- und umgebungsbedingten Abweichungen möglich. Darüber hinaus können mehrere baugleiche Systeme so aufeinander abgestimmt werden, dass beim Druck auf gleichem Material identische Ergebnisse erzielt werden. Die Feinjustierung erfolgt auf Basis eines ICC-Profils, so dass jederzeit konsistente Farbergebnisse erzielt werden. (Detailinformationen finden Sie hier)

Technische Daten

Allgemein

HerstellerColorGate

Spezifikationen

LizenzartVollversion
ProduktartEinzelversion
Anzahl der Lizenzen1
PlattformWindows, MAC
FunktionenAutomatisches Drehen, Kopien- und Nutzendruck, Cropping, Schnitt- und Passermarken, Drag- und Drop, Auftragsduplikation, Exif-Daten, Job-Information, Job-Log, Auftragseinstellungen, Auftragssortierung, Spiegeln / Drehen, Versatz und Zentrierung, Vorschau, Medienbreite auslesen, Skalieren, Raster, 16 Bit Color Rendering, Anti Aliasing / Kantenglättung, Farbkorrektur, CrossXColor™ DeviceLink Technologie, Densitometer, DeviceProof, Tonwertkorrektur, FOGRA-Medienkeil (ISO 12647-8), FOGRA-Medienkeil (ISO 12647-7), Kontrollkeilauswertung, Freie Platzierbarkeit von Kontrollkeilen, Gamut Viewer, ICC-Farbmanagement, IDEAlliance Kontrollkeil 2009, Metallic-Druck, Media-Ink-Metamode MIM, Rauschen, Eingebettete Output Intents, CMYK/ Sonderfarben-Überdrucken, Rendering Intents, Smooth Shades, Spot Color Max, Weißpunktanpassung, Weißdruck, Druckdatenarchivierung, Auto Pause, Randlos drucken, Schriften ersetzen, Medienausgleich, MIM™ Admin, Print and Cut PCM - Hybridgeräte, Printer Status Monitor, RIP while print, Virtueller Drucker
InhaltIn Proofgate 8 enthaltene RIP Software Extensions: OMS, 5 x Hotfolder, Job Management: Container +, Color Management: Color Replacement, Linearization Assistant, MDS
SystemanforderungenBetriebssysteme Microsoft Windows Vista (Business, Ultimate), Windows 7 (Professional, Enterprise, Ultimate), Windows 8 (Pro, Enterprise), Windows 2008 Server, Windows Server 2012; (Apple Mac OS X 10.5.2 oder neuer mit Parallels Desktop 4.0 für Mac) Installation und Betrieb DVD-Laufwerk für Installation USB-Port für Donglebetrieb LAN-Adapter; TCP/IP für Netzwerkbetrieb Minimalkonfiguration Prozessor: Intel Pentium 4 / AMD Athlon 64 3 GHz RAM: ≥ 2 GB freie Festplattenkapazität: 10 GB Single Printer Workstation Prozessor: Intel oder AMD Dual-Core 2 GHz+ RAM: ≥ 3 GB freie Festplattenkapazität: 40 GB Multi Printer Workstation Prozessor: Intel oder AMD Quad-Core 2 GHz+ RAM: 4 GB freie Festplattenkapazität: 80 GB, Leistungssteigerung durch Raid 0 Sprachen Chinesisch (simplified, traditional); Deutsch; Englisch; Finnisch; Französisch; Griechisch; Italienisch; Japanisch; Polnisch; Portugiesisch; Russisch; Spanisch; Thai Schnittstellen Parallel; Ethernet; TCP/IP; USB; Serial; SCSI; FireWire; TWAIN
LieferumfangColorGATE Proofgate 8

Ähnliche Produkte