Lexikon für Themen rund um Drucker, Plotter und Kopierer

In unserem Lexikon haben wir für Sie Erklärungen zu wichtigen Begriffen und Abkürzungen zusammen gestellt. Wir möchten Ihnen damit eine kleine Unterstützung beim Lesen von Datenblättern und technischen Beschreibungen anbieten, um Ihnen ein optimales Verständnis der Texte zu ermöglichen.

Farbtiefe

Auch Bit-Tiefe genannt; sie beschreibt die Stellenzahl digitalisierter Farbwerte als Darstellungsgenauigkeit. Somit ist sie die Bezeichnung für die Anzahl möglicher Bunttöne in unterschiedlicher Sättigung und Helligkeit, die mit einem Scanner erfasst und im Rechner gespeichert oder von einem Farbmonitor wiedergegeben werden können. Die Farbtiefe kann in Bit ausgedrückt werden, wobei sich die Anzahl der darstellbaren Farben nach der Formel „2 hoch Anzahl der Bit“ errechnet (so lassen sich beispielsweise mit 3 Bit 8 Farben und mit 8 Bit 256 Farben darstellen). Gemeinsam mit der Punktdichte bildet die Farbtiefe die Matrix jeder Rastergrafik.