Lexikon für Themen rund um Drucker, Plotter und Kopierer

In unserem Lexikon haben wir für Sie Erklärungen zu wichtigen Begriffen und Abkürzungen zusammen gestellt. Wir möchten Ihnen damit eine kleine Unterstützung beim Lesen von Datenblättern und technischen Beschreibungen anbieten, um Ihnen ein optimales Verständnis der Texte zu ermöglichen.

IEEE 802.11x (b, g, n)

Auch als Wireless LAN (WLAN) oder Wi-Fi bekannt. Bezeichnung für eine IEEE-Normenfamilie (802.11, 802.11a – 802.11n), die die Kommunikation bzw. den Netzwerkzugriff in Funknetzwerken beschreibt. Der ursprüngliche Standard 8002.11 wurde über die Jahre immer wieder erweitert. Nachfolgend die derzeit verbreitetesten Standards mit ihren Normierungen:

IEEE 802.11b: Datentransfer: brutto 11 Mbit/s (netto maximal 50 %); Frequenzband 2,400 bis 2,4835 GHz (lizenzfrei); Modulationsverfahren: DSSS; Akzeptanz: noch einigermaßen weit verbreitet.

IEEE 802.11g: Datentransfer: brutto 54 Mbit/s (netto maximal 40 %); Frequenzband: 2,400 bis 2,4835 GHz (lizenzfrei); Modulationsverfahren: DSSS - wird für die langsamen Geschwindigkeiten benutzt; OFDM; Akzeptanz: hohe Verbreitung, wird aber zunehmend durch 802.11n verdrängt.

IEEE 802.11n: Datentransfer: brutto 600 Mbit/s; Frequenzband: 2,400 bis 2,4835 GHz (lizenzfrei); optional auch 5 GHz als zusätzliches Band; Akzeptanz: Neugeräte verfügen überwiegend über 802.11n, wodurch ältere Standards abgelöst werden.